THINK BIG fördert den Quergedacht-Stadtplan!

Um nun auch einen Papierstadtplan zu entwickeln, haben wir uns für eine weitere Förderung beworben. Nun haben wir die Zusage erhalten und können mit der Entwicklung unseres Papierstadtplans loslegen. Dazu sind wir im Moment noch im Gespräch mit verschiedenen Entwicklern und Anbietern.

Unser Hauptproblem ist leider im Moment, dass viele Läden, die wir anfragen, ob wir sie in unsere Karte eintragen dürfen, einfach nicht antworten. Viele denken, dass die Eintragung Geld kostet und können sich nicht vorstellen, dass wir das alles kostenlos für sie bereitstellen. Aber wir machen natürlich trotzdem weiter und versuchenso viele Einverständnisse wie möglich zu bekommen!

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden und freuen uns über Anregungen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.