Über uns

Hier erfahrt ihr etwas mehr über die  Entwickler des Quergedacht-Stadtplans!

von links: Clara, Lorenz, Kristin

Hallo, ich heiße Clara,

und mache derzeit ein FSJ Politik beim aha – anders handeln e.V.

Getreu dem Motto unseres Vereins beschäftige ich mich viel mit Möglichkeiten, das gewohnte Handeln zum Besseren zu verändern. Dazu gehört natürlich auch der Einkauf für den täglichen Bedarf oder  das Klamottenshoppen. Wir sind so an die Läden gewöhnt, die wir immer besuchen, dass wir diese gar nicht mehr hinterfragen. Doch es ist so wichtig, dass wir uns unserer Verantwortung auch beim Einkaufen und Essen gehen bewusst werden.

Damit „anders handeln“ in diesem Bereich ganz einfach geht, entwickeln wir für euch eine interaktive Karte, damit ihr immer genau wisst, wo man nachhaltig und verantwortungsvoll einkaufen kann.

Hi, ich bin Kristin,

und wohne in Dresden. Im letzten Jahr habe ich mein Abitur erfolgreich abgeschlossen und mich danach für einen Freiwilligendienst im Ökumenischen Informationszentrum Dresden entschieden.

Da in meiner Familie Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt, liegt es mir am Herzen, dass wir auf unsere Umwelt achten und uns nachhaltig verhalten.

Als Clara mir vorschlug, einen nachhaltigen Themen-Stadtplan für Dresden zu gestalten, war ich sofort begeistert. In unserer Stadt gibt es sehr viele schöne und alternative Möglichkeiten das Leben zu gestalten. Umso wichtiger, dass möglichst viele Dresdner davon erfahren. Ich hoffe sehr, dass sich viele Menschen von unserer Idee angesprochen fühlen und einen (kleinen) Beitrag zur Nachhaltigkeit Dresdens leisten.

Hi, ich bin Lorenz.

Ich mache zurzeit mein FSJ beim ENS und bin auf der selben Etage wie Clara und Kristin.

Da wir uns deshalb öfter mal sehen und quatschen, habe ich schon früh mitbekommen, was die beiden mit „quergedacht“ vorhatten und weil ich mir genau so einen Stadtplan schon lange gewünscht habe, war ich sofort bereit beim Projekt dabei zu sein. Endlich können alle, die fair leben  und kaufen wollen, aber bisher einfach nicht wussten, wo das gehen soll, ihren Überzeugungen nachgehen und die coolen Läden und Projekte in Dresden unterstützen!

Ich freue mich schon darauf, wenn unser Stadtplan fertig für alle im Netz steht 🙂